Insolvenzverfahren in der Presse
Presse / Aktuelles

Aktuelles

Bremer Bauprojekte schreiten fort

Im Mai 2020 stellte die Planungsbüro Italiano GmbH einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Bremen. In den Folgemonaten konnte Dr. Ralf Götz als Insolvenzverwalter konstruktive Verhandlungsgespräche führen, die zu einer reibungslosen Fortsetzung der laufenden Bauprojekte beigetragen haben. Während ein Projekt in der Kurfürstenallee kurz vor der Fertigstellung steht, kann mit den Arbeiten an dem vormaligen Bremer Medienhaus zeitnah begonnen werden. Für die Geschäftsführung und alle Mitarbeiter geht es seit August 2020 in der pbi Planungsgesellschaft mbH weiter.

Artikel aus dem Weser Kurier vom 25.09.2020

Dr. Ralf Götz als Referent zu Gast bei der Bremer Steuer-Institut GmbH

Am 14.09.2020 konnten nach der langen pandemiebedingten Pause wieder Präsenzveranstaltungen in den Räumlichkeiten der Bremer Steuer-Institut GmbH stattfinden. Dank eines vom Team des Bremer Steuer-Instituts hervorragend umgesetzten Hygienekonzepts referierte Dr. Götz den Teilnehmern „live“ zu den Themen „Insolvenzsteuerrecht“ und „Sanierung oder Insolvenz – Steuerberatung in der Krise des Mandanten“ unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen der Rechtsprechung und deren Auswirkung auf die Erledigung des steuerlichen Mandats.

In den Fitnessstudios geht es weiter

Trotz Corona-Pandemie und Lockdown werden die ehemaligen Clever-Fit Studios in Norden, Nordenham und Achim durch Herrn Rechtsanwalt Dr. Götz als Insolvenzverwalter vollumfänglich seit Anfang März 2020 fortgeführt Seit dem 01.09.2020 ist das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Herrn Lars Hildebrandt eröffnet. In den insgesamt vier Fitnessstudios trainieren rd. 6.200 Mitgliedern. Die Sanierung des Betriebs ist bereits in Aussicht: Zum 01.11.2020 werden die Studios in Norden und Nordenham von der Crunchtime Fitness UG übernommen. Für das Studio in Achim wird derzeit über eine Veräußerung verhandelt. Das Studio in Bremen-Walle konnte leider nicht gehalten werden, da die laufenden Festkosten nicht nachhaltig reduziert werden konnten, um eine Rentabilität zu schaffen.

B+O Böhme Götz Geske

Parallel zum Re-Launch der Website Ende Juni 2020 firmiert unsere seit über 35 Jahren etablierte Insolvenzverwalter-Kanzlei ab dem 01.07.2020 unter der „Marke“  B+O  Böhme Götz Geske Rechtsanwälte und Insolvenzverwalter und benennt damit den bereits mit Jahresbeginn 2018 vollzogenen Wechsel im Kreis der geschäftsführenden Partner.

Herr Rechtsanwalt Dirk Oelbermann, der durch seine Arbeitsweise das Leitbild unserer Tätigkeit und der Kanzlei über Jahrzehnte hinweg prägte, schied altersbedingt zum 31.12.2017 aus. Das „O“ im Namen tragend,  bleiben wir Herrn Oelbermann weiterhin sehr verbunden.

Oase im Weserpark meldet Insolvenz an

Die fünfmonatige Pause durch das Öffnungsverbot des Bremer Senats hat das Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten gebracht. In keinem anderen Bundesland waren öffentliche Saunen länger geschlossen als in Bremen. "Der Oase sind durch den Shutdown und das Öffnungsverbot seit März 75 Prozent ihres Umsatzes weggebrochen", sagt der Geschäftsführer Herr Gaber.

Der Betrieb soll nun weiterlaufen bzw. auf den normalen Level gebracht werden.

 

Artikel aus dem Weser Kurier vom 04.09.2020

Spargel Paul ist zahlungsunfähig

Das Unternehmen Spargel Paul GmbH & Co. KG aus Hoyerhagen ist zahlungsunfähig.
Der Bremer Rechtsanwalt Berend Böhme ist zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt worden.

 

Artikel aus der Kreiszeitung Nienburg vom 24.05.2020

Spargel Paul hat Insolvenz angemeldet

Die Spargel Paul GmbH & Co. KG hat einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Syke eingereicht. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Berend Böhme (Bremen) bestellt worden. 

Artikel aus Die Harke vom vom 19.05.2020

Betreiber des Nordenhamer CleverFit-Studios stellt Insolvenzantrag

Der Betreiber des Fitnessstudios CleverFit Nordenham, Lars Hildebrandt, hat infolge der Corona Krise einen Insolvenzantrag gestellt. Herr Dr. Ralf Götz wurde am 06.04.2020 zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Artikel aus der Kreiszeitung Wesermarsch vom 20.04.2020